Veranstaltungen Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

Arzneipflanzenanbau in Deutschland -
mit koordinierter Forschung zum Erfolg

20./21. Juni 2017, Schweinfurt

Arzneipflanzenanbau in Deutschland -
mit koordinierter Forschung zum Erfolg

20./21. Juni 2017, Schweinfurt

Grußwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Anbau von Arzneipflanzen gewinnt im Kontext einer wachsenden Bioökonomie und der erforderlichen Rohstoffsicherung für die pharmazeutische, kosmetische und Nahrungsergänzungsmittelindustrie zunehmend an Bedeutung.

Nur etwa 15% der hier in Deutschland benötigten pflanzlichen Rohstoffe in diesem Bereich werden jedoch von der deutschen Landwirtschaft produziert.

Das Potential liegt wesentlich höher, zumal die Artenvielfalt in diesem Sektor – in Deutschland werden ca. 120 verschiedene Arten angebaut – zu einer Steigerung der Agrobiodiversität beitragen kann.

Der Anbau erfordert Spezialkenntnisse und -technik sowie die Investition z.B. in Erstverarbeitungsanlagen für die Trocknung. Dies kann sich für den Landwirt aber auszahlen, weil er bei erfolgreichem Anbau in Abhängigkeit von der Kultur mit einer hohen Wertschöpfung pro Hektar rechnen kann.

Die Vorteile des heimischen Anbaus für die verarbeitende Industrie liegen in einer hohen Qualitätssicherheit der Rohdrogen.

Mit unserer 3. Tagung „Arzneipflanzenanbau in Deutschland – mit koordinierter Forschung zum Erfolg“ wollen wir Landwirten, Erstverarbeitern, Händlern und Herstellern, die an Rohware aus der deutschen Landwirtschaft für die Herstellung von pharmazeutischen und kosmetischen Produkten sowie Nahrungsergänzungsmitteln interessiert sind, erneut eine Plattform zum Gedankenaustausch bieten.

Gleichzeitig wollen wir Ihnen vorstellen, welche Forschungsthemen aktuell durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) über die FNR als zuständiger Projektträger gefördert werden. Wissenschaftler der geförderten Vorhaben stellen Ihre Arbeiten vor und sind an einer Diskussion mit der Praxis interessiert.

Ich freue mich daher auf Ihre Teilnahme an der 3. Arzneipflanzentagung.

Ihr

Dr.-Ing. Andreas Schütte

Geschäftsführer