Veranstaltungen Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

Weniger Luftbelastung durch moderne Biomasseheizungen

Vortragsveranstaltung, 15. November 2016, Hannover

Weniger Luftbelastung durch moderne Biomasseheizungen

Vortragsveranstaltung, 15. November 2016, Hannover

Programm

 

15. November 2016

10:00 – 10:05 Uhr

Begrüßung

Marcus Vagt, DLG Service GmbH

10:00 – 10:10 Uhr

Begrüßung und Einführung

Dr. Steffen Daebeler, FNR e.V.

10:10 – 10:20 Uhr

Ausschuss zur Lenkung und Koordinierung von Maßnahmen zur nachhaltigen Nutzung fester Biobrennstoffe, Akronym: LA „Feste Biobrennstoffe“

Dr. Andrej Stanev, FNR e.V.

Block 1–  Brennstoffqualität / Hackschnitzelqualität

10:20 – 10:35 Uhr

HackZert-Forschungsverbund DEPI/TFZ : „Entwicklung eines Zertifizierungsprogramms für Holzhackschnitzel“,

Maximilian Volgmann, DEPI GmbH

10:35 – 10:50 Uhr

qualiS-Forschungsverbund BBE/TFZ/DBFZ: „Brennstoffqualifizierung und Qualitätsmanagement in der Hackschnitzelproduktion“, 

Dr. Daniel Kuptz, TFZ

10:50 – 11:05 Uhr

OptiChip-Forschungsverbund HAWK/Ostfalia (HAW) :„Optimierung der Emissionen von Holzhackschnitzel-Kleinfeuerungsanlagen durch geeignete Brennstoffauswahl und Verbrennungsführung“;

Dr. Volker Zelinski, HAWK

11:05 – 11:20 Uhr

Vorhaben HoPeS: „Deutschlandweites Holzpellet-Screening“,   

Dr. Annett Pollex, DBFZ gGmbH

10:20 – 11:30 Uhr

Fragen und Diskussion zu Block 1

Block 2 –  Emissionsminderung durch primäre/sekundäre Maßnahmen der Kesselhersteller/Heizungsbauer

11:30 –11:45 Uhr

EffiPriMa-Forschungsverbund UMSICHT/Ruhr UB/Pozenith GmbH: „Entwicklung effizienter Primärmaßnahmen zur Emissionsminderung von Holzhackschnitzelfeuerungen“ 

Philipp Danz, FhG UMSICHT

11:45 – 12:00 Uhr

SenSTEF-Forschungsverbund  SICK AG/ISIS HK/DBFZ: „Emissionsarme Verbrennungstechnik von automatisch beschickten Biomassefeuerungen“,

Dr. Markus Dambacher, SICK AG

12:00 – 12:15 Uhr

FRESBI-Forschungsverbund UMSICHT/FH Amberg/Schräder GmbH: „Optimierung der Fraktionsabscheidegrade elektrostatischer Staubabscheider beim Einsatz in Biomassefeuerungen “,

Jürgen Oischinger, FhG UMSICHT Rosenberg

12:15 – 12:30 Uhr

CAROLA-Forschungsverbund KIT/HDG GmbH/Carola CA GmbH: „Weiterentwicklung von Feinstaubabscheidern und Feldtests mit holzgefeuerten automatisch beschickten Heizkesseln“,

Dr. Hanns-Rudolf Paur, KIT

12:30 – 12:45 Uhr

Tiefen-Filter-Forschungsverbund RWTH Aachen/Oberland Mangold GmbH: „Abscheidung von Feinstaub aus Biomassekleinfeuerungsanlagen mit Tiefenfiltern“,

Daniel Wohter, RWTH Aachen

12:45 – 13:00 Uhr

Fragen und Diskussion zu Block 2

13:00 – 13:30 Uhr

Mittagspause

13:30 – 14:00 Uhr

Statements von Anlagenherstellern zum Stand der Technik der Emissionsminderung bei Kleinfeuerungsanlagen und zu Herausforderungen in der Praxis bzw. FuE-Bedarf

Block 3 – Emissionsminderung im praktischen Betrieb von Biomasseanlagen

14:00 – 14:15 Uhr

Status-Quo: „Ergebnisse von Emissionsprüfungen an Holzheizungsanlagen im praktischen Betrieb“,

Markus Schlichter, ZIV

14:15 – 14:30 Uhr

Vorhaben-Feldmessungen: „Feldmessungen an Biomassekesseln zur Bewertung der Grenzwertüberwachung nach 1. BImSchV“,

Dr. Michael Struschka, Universität Stuttgart, IFK

14:30 – 14:45 Uhr

Vorhaben-Empfehlungen zur Anlagenvorbereitung: „Entwicklung von Empfehlungen zur Vorbereitung der wiederkehrenden Emissionsprüfungen nach 1. BImSchV“,

Daniel Büchner, DBFZ gGmbH

14:45 – 15:00 Uhr

Vorhaben-Emissionsmonitor Kleinfeuerungsanlagen: „Analyse, Bewertung und Optimierung des Umgangs mit Rückständen aus sekundären Emissionsminderungsmaßnahmen am Beispiel von Kleinfeuerungsanlagen“,

Alexander Berhardt, IZES gGmbH

15:00 – 15:15 Uhr

Fragen und Diskussion zu Block 3

15:15 – 15:45 Uhr

Abschlussdiskussion und Ausblick/Ableitung von Handlungsbedarf

15:45 – 16:00 Uhr

Zusammenfassung

16:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

 

In Kooperation mit

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben