Veranstaltungen Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

Stärke – Möglichkeiten und
Potenziale eines Tausendsassas

Statusseminar, 2. März 2017, Potsdam-Golm

Stärke – Möglichkeiten und
Potenziale eines Tausendsassas

Statusseminar, 2. März 2017, Potsdam-Golm

Grusswort

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach Angaben des deutschen Fachverbandes der Stärkeindustrie werden in Deutschland derzeit 60 % der verfügbaren Stärke in der Lebensmittelindustrie eingesetzt. Aus Stärke und deren Produkten werden Süßwaren, Backwaren, Milchprodukte und insbesondere Getränke hergestellt.

Die verbleibende Menge – immerhin 772.000 t – geht als native oder modifizierte Stärke in die Papier- und Wellpappenproduktion sowie in chemisch-technische Anwendungen. Der größte Anteil fließt dabei nach wie vor in die Herstellung von Papier und Wellpappe. Relativ neu ist der Einsatz von nativer Stärke in den Bereichen der biobasierten Kleb- und Kunststoffe.

Im Rahmen des Statusseminars „Stärke – Möglichkeiten eines Tausendsassas“ werden Ergebnisse aus Forschungs- und Entwicklungs-Vorhaben vorgestellt, die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert werden. Damit werden die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten und das erhebliche Potential von Stärke im Non-Food-Bereich aufgezeigt.

Die FNR möchte mit diesem Statusseminar, neben der Wissensvermittlung, auch für den Einsatz dieses preiswerten und einheimisch produzierten Rohstoffs als nachwachsendem Rohstoff für die stoffliche Biomasse-Nutzung werben.

Wir hoffen,  die relevante deutsche Industrie und die entsprechenden Forschungseinrichtungen zu neuen Innovationsansätzen mit Stärke ermutigen zu können - und damit einen kleinen Beitrag zu leisten, die Potenziale des Rohstoffs Stärke in Deutschland in den nächsten Jahren verstärkt auszuschöpfen.

In diesem Sinne möchten wir die Veranstaltung nutzen, uns miteinander zu vernetzen, voneinander zu lernen und den Austausch zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik weiter zu fördern.

Ich freue mich, Sie am 2.März 2017 in Potsdam begrüßen zu dürfen,  und wünsche Ihnen eine interessante und erfolgreiche Veranstaltung!

Ihr
Dr.-Ing. Andreas Schütte
Geschäftsführer