VeranstaltungenFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

Themennachmittage Holzbau

Online-Podiumsdiskussion

05.10.2022 - Holzbau im Wandel

    Stephan Birk

    Univ.-Prof. Stephan Birk, Dipl.-Ing. Architekt BDA
    Technische Universität München 
     Moderation der Veranstaltung/ Podiumsteilnehmer
    Zur Person:

    2021
    Ruf an die Technische Universität München, Leitung des Lehrstuhls für Architektur und Holzbau; Mitglied der TUM.wood Gruppe

    2015
    Ernennung zum Universitätsprofessor an der Technischen Universität Kaiserslautern, Lehrgebiet Baukonstruktion 1 und Entwerfen; Aufbau des Forschungsbereichs t-lab Holzarchitektur und Holzwerkstoffe mit Prof. Dr.-Ing. Jürgen Graf

    2012-15
    Professurvertretung am Institut für Baukonstruktion (Lehrstuhl 2), Universität Stuttgart

    2012
    Umfirmierung Birk Heilmeyer und Frenzel Architekten, Stuttgart

    2009
    Berufung in den Bund Deutscher Architekten BDA

    2005
    Gründung Birk und Heilmeyer Architekten, Stuttgart

    2003
    Diplom Architektur an der Universität Stuttgart, Fakultät für Architektur und Stadtplanung

    Jürgen Graf

    Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jürgen Graf
    Technische Universität Kaiserslautern 
     Referent/ Podiumsteilnehmer
    Zur Person:

    Forschungssprecher „t-lab“ Holzarchitektur und Holzwerkstoffe. Themenschwerpunkt: Kreislaufeffektives Bauen mit Holz.

    seit 2013
    Professur für Tragwerk und Material an der TU Kaiserslautern, Fachbereich Architektur

    2012
    Professur für Tragwerkslehre Hochschule München

    2005
    Selbstständigkeit „graf ingenieure“

    3 Jahre RFR Stuttgart

    2002
    promoviert bei Prof. Dr. Jörg Schlaich über „Translationsnetzschalen“

    Studium an der Uni Stuttgart

    Jan Hassan

    Dipl.-Ing.  Jan Hassan 
    Pollmeier Massivholz GmbH & Co. KG
     Podiumsteilnehmer
    Zur Person:

    seit 2004
    Pollmeier Massivholz GmbH & Co. KG, Creuzburg

    1999-2004
    Maurer AG, München

    1994-1999
    Bauhaus-Universität, Weimar

    1992-1994
    Schiller International University, Heidelberg

    Sonstiges:
    - Vorstandsvorsitzender des Landesbeirates Wald und Holz Thüringen e. V.
    - Mitglied im Beirat „Nachhaltige Energie und Ressourcenverwendung“ des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft
    - Mitglied der europäischen Arbeitsgruppe CEN/TC124 WG 3 “Glued Timber Products - Laminated Veneer Lumber”
    - Mitglied im Arbeitskreis Marketing der Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V.

    Stefan Pauliuk 

    Jun.-Prof. Dr. Stefan Pauliuk 
    Universität Freiburg
     Podiumsteilnehmer
    Zur Person:Eine nachhaltige Gesellschaftsordnung entsteht durch das Zusammenspiel vieler verschiedener Strategien. Technische Lösungen wie Elektroautos und erneuerbare Energieträger gehören genauso dazu wie ökonomische Instrumente (Steuern und Subventionen), Vorschriften und Standards sowie neue soziale Normen.  
    Die Forschungsarbeiten von Stefan Pauliuk beinhalten die Ermittlung des maximalen Emissionseinsparpotenzials einzelner Strategien, die Abschätzung der Auswirkungen der verschiedenen Strategien auf Mensch, Industrie und Natur sowie das Studium der Wechselwirkungen zwischen einzelnen Strategien mittels interdisziplinärer Systemanalyse. Der Fokus seiner Forschungsarbeiten liegt dabei auf industriellen Prozessen und Materialien, insbesondere auf Metallen, deren Herstellung ungefähr ein Drittel aller industriellen Treibhausgasemissionen ausmacht. So war Stefan Pauliuk Teil eines Teams von Forschern, welches erstmalig gezeigt hat, dass durch großskalige Anwendung von Materialeffizienz im Stahlsektor bis zu 50% der sektoralen Treibhausgasemissionen eingespart werden können. Aus diesen Studien kann man ableiten, dass Materialeffizienz in das Spektrum der kanonischen Treibhausgasreduktionsstrategien aufgenommen werden sollte, so dass global gesehen die Abhängigkeit von riskanten oder teuren Strategien wie Kernkraft oder Kohlenstoffspeicherung und -lagerung verringert werden kann.
    Stefan Pauliuk arbeitet außerdem an der Entwicklung und Quantifizierung von Indikatoren für Recycling, Kreislaufwirtschaft und nachhaltige Stoffkreisläufe.
    Er ist seit 2021 als Professor für Nachhaltiges Energie- und Stoffstrommanagement an der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Universität Freiburg tätig.

    Ralf Pollmeier

    Ralf Pollmeier 
    Pollmeier Massivholz GmbH & Co. KG
     
     Podiumsteilnehmer
    Zur Person:

    2021
    Entwicklung der Massivholz-Components und Aufbau der Fertigung am Standort Aschaffenburg

    2013
    Entwicklung des Werkstoffs BauBuche und Bau des weltweit ersten
    Furnierschichtholzwerks zur Laubholzverarbeitung

    1995
    Gründung und Aufbau der Pollmeier-Sägewerke (heute ca. 1000 Mitarbeiter
    an den Standorten Creuzburg, Aschaffenburg und Malchow)

    1991
    Aufbau einer Leimholzproduktion in den USA

    1988
    Gründung und Aufbau der Pollmeier Leimholz GmbH in Rietberg

    1985 - 1988
    Mitarbeit in der Tischlerei des Vaters

    1982 – 1985
    Studium Betriebswirtschaft an der Universität Paderborn

    1982 – 1984
    Studium Maschinenbau an der Universität Paderborn

    Jan Wenker

    Dr. Jan Wenker
    Brüninghoff GmbH & Co. KG
     Podiumsteilnehmer
    Zur Person:

    Dr. Jan Wenker ist gelernter Tischler und studierte anschließend Holzwirtschaft (Abschluss M. Sc.) an der Universität Hamburg mit Schwerpunkt Holzphysik, Holzwerkstoffe und Verfahrenstechnik. Nach der Promotion an der Technischen Universität München zur Ökobilanzierung komplexer Holzprodukte ist er seit 2017 bei Brüninghoff tätig. Er befasst sich hier als Projektleiter für Forschung, Entwicklung, Innovation mit Systemen für den intelligenten Hybridbau sowie der Entwicklung und Umsetzung von Konzepten für nachhaltige Gebäude und Bauprozesse.