VeranstaltungenFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

Kooperationsbörse Agroforst

Kooperationspartner in der Wertschöpfungskette finden

Kooperationsbörse

Firma/PersonFirmenprofilKontaktPLZ
Jörg BöhmerDas Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) wurde 2001 auf Initiative mehrerer Professoren aus den Fachgebieten Ökologie, Wirtschaftswissenschaften, Verfahrenstechnik und Kommunikation mit dem Anspruch gegründet, die nachhaltige Optimierung von Stoffströmen in praxisorientierten Projekten voranzutreiben. Der Bereich Biomasse & Kulturlandschaftsentwicklung befasst sich u.a. mit der Integration von Umweltleistungen in Landnutzungssysteme im Rahmen von angewandten Forschungs- und Praxisprojekten. Mit Agroforstwirtschaft beschäftigen wir uns ungefähr seit 2007 in Zusammenarbeit mit Landwirtschaft, Kommunen, und weiteren Akteuren aus Naturschutz, Wassermanagement etc.j.boehmer(bei)umwelt-campus.de54293 
Doris KrabelLeiterin AG Molekulare Gehölzphysiologie
seit 2009 Beschäftigung mit dem Thema "schnellwachsende Baumarten"
Arbeitsschwerpunkte: Genotypisierung, Mikrobiomanalyse, Phenotypisierung
https://tu-dresden.de/bu/umwelt/forst/forstbotanik/forstbotanik/die-professur/beschaeftigte/prof-doris-krabel
doris.krabel(bei)tu-dresden.de01737
Janos WackBeratung und Planung im Bereich der regenerativen Land- und Agroforstwirtschaft. Von der Idee bis zur Etablierung unter Berücksichtigung von betriebsindividuellen Gegebenheiten. Bei Bedarf werden alternative Ko-Finanzierungsinstrumente in die Projekte integriert.
Eine intensive Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit begleitet die praxisnahe Arbeit mit den landwirtschaftlichen Betrieben.
j.wack(bei)triebwerk-landwirtschaft.de37213 
Oliver OpelInstitut für die Transformation des Energiesystems.opel(bei)fh-westkueste.de25746
Fritz HöflerAbteilung Pflanzenbau und Versuchswesen
Projekt „Agrobiodiversität“

Landwirtschaftliche Lehranstalten Triesdorf
Markgrafenstr. 12
91746 Weidenbach

fritz.hoefler(bei)triesdorf.de
Mobil: +49 160 7995975
Tel. +49 981 4664 84505
Fax +49 9826 18 4999
fritz.hoefler(bei)triesdorf.de91746
Dr. Tobias GebauerArbeitsgruppenleiter Ressourcenmobilisierung im Bereich Bioenergiesysteme am DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gGmbH.

- Entwicklung und Implementierung von Ressourcenmonitoringsystemen zur stofflicher und energetischen Verwertung biogener Rohstoffe aus Land- und Forstwirtschaft, Reststoff- und Abfallnutzung
- Stake- und Shareholderanalysen, Akzeptanzanalysen
- Entwicklung von Optimierungs- und Mobilisierungsstrategien einer nachhaltigen, kreislauforientierten biogenen Rohstoffnutzung
tobias.gebauer(bei)dbfz.de04347
Dominik EichbaumMakerfab Digitalinfo(bei)makerfab.de57076
Christian SiebertSeit vielen Jahren beschäftigen wir uns in Praxis (Proloc Verbund Versuche) und Beratung mit KUP und Agroforstsystemen und würden gerne unsere Bemühungen vertiefen.christian.siebert(bei)llh.hessen.de34117
Wolfram KudlichWALD21: Landwirtschaftl. Betrieb mit Baumschule (Ökozertifiziert) mit Schwerpunkt KUP, Agroforst, Pappel. Als Rundumdienstleister Mitwirkung an zahlreichen KUP & Agroforstprojekten. Schwerpunkt Energieholzstreifen, Kombi-KUP, Mischprojekte mit Pappel; Silvopastorale Systeme (Hühnerauslauf > 200 St.). Angebot/Erfahrung: Anbauberatung, Pflanzgut, Pflanzung; Erfahrung: > 2000 ha; > 1000 landw. Betriebe beraten; deutschlandweite; Praktische Umsetzung, Ökonomie und hohe öffentlichwirksame ReichweiteKudlich(bei)wald21.com97215
Ute PohsnerFraunhofer ICT: Langjährige Expertise im Aufschluss von Biomassen und Gewinnung und Weiterbearbeitung von Wertstoffen (Cellulose, Hemicellulose, Lignin, diverse Aufschluss-Nebenprodukte etc). Umfassende Kenntnisse über Lignin und Tannin und deren katalytische chemische Modifizierung. Expertise in hydrothermalen (Hochdruck)Verfahren, unterschiedlichen Verfahren der Trenntechnik sowie chemische und mechanische Charakterisierung.ute.pohsner(bei)ict.fraunhofer.de76327
Volker Schneck, Thünen-Institut Frostgenetik, WaldsieversdorfForstpflanzenzüchtung; forstliches Vermehrungsgut: Baumarten: Pappel, Aspe, Robinie, Esche, Ahorn, Erlevolker.schneck(bei)thuenen.de15377
Prof. Dr. Hubert RöderDie Forschung und Lehre der Professur "Nachhaltige Betriebswirtschaft" beschäftigt sich mit interdisziplinären Fragestellungen des nachhaltigen Wirtschaftens und kann in drei Forschungsschwerpunkte untergliedert werden:
Ökobilanzierung und Nachhaltigkeitsbewertung
Forstwirtschaft und –management
Geschäftsmodelle und Machbarkeitsstudien
Dabei werden unter anderem Methoden zur Ökobilanzierung und Lebenszykluskostenanalyse genutzt sowie innovative Geschäftsmodelle mit neuen technischen Konzepten für die Bioökonomie entwickelt.
hubert.roeder(bei)hswt.de94315 
Christian BöhmWissenschaftlerboehmc(bei)b-tu.de03046
Enrico Putzke, (Dr.- Ing.)Für wen forschen wir?
Unternehmen aus der Luft- und Raumfahrt-, Automobil-, Bauindustrie und Umwelttechnik.
Wer sind wir?
Partner für anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsprojekte für Industrie und Wirtschaft.
Was bieten wir?
Entwicklungskompetenzen für hochinnovative nachhaltige Produkte und Prozesse in den genannten Forschungsbereichen.
Hochspezialisierte Forschungsgruppen für unsere Forschungsbereiche
Modernes Equipment in unseren Laboren - auf über 5500 qm an den Standorten Hof und Münchberg.
Lösungen für effizientere Verfahren und Herstellung innovativer Produkte
Beratung zu Fördermitteln aus nationalen und internationalen Programmen.
enrico.putzke(bei)hof-university.de95213 
Andreas SchmittBayerische Landesandstalt für Weinbau und Gartenbau praxisorientierte Forschungseinrichtung u.a. Schwerpunkte Obst- und Gemüsebau Arbeitsbereich Umweltgerechte Erzeugung Kompetenzzentrum ÖkogartenbauAndreas.Schmitt(bei)lwg.bayern.de96050
Michael DickeduisbergVersuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse Einrichtung der Landwirtschaftskammer NRW
- Ausbildung
- Weiterbildung
- Wissenstransfer
- anwendungsorientierte Forschung
michael.dickeduisberg(bei)lwk.nrw.de59505
Martin WürteleStudiengang Kunststofftechnik
Fakultät für Ingenierwissenschaft
Fachgebiete:
- Kunststoffverarbeitung
- Plastifiziersysteme
- Werkzeugtechnik
- Prozesstechnik
- Sonderverfahren Spritzguss
- Kombinationstechnologien IMM, EXT, RPM
- Verarbeitungsunterstützende Werkstoffprüfung
martin.wuertele(bei)th-rosenheim.de83024
Svenja NetteIn Südwest Brandenburg (hoher Fläming) haben wir im Rahmen eines Flächentausches 4ha Land (je 2ha Grün-/Ackerland) hinzubekommen und überlegen hier ein AF System anzulegen, ggf für thermische Verwertung oder anderes.hellosvenjanette(bei)gmail.com14827 
Robert Brandt (AEE)Kommunikationsprojekte, Vernetzung, Impulse Rund ums Thema EE, Landwirtschaft und Klimaschutzr.brandt(bei)unendlich-viel-energie.de10829
Dr. Benedikte HatzDas SKZ ist eines der größten Kunststoffinstitute in Europa mit Sitz u. a. in Würzburg, Halle und Selb und sieht sich hier als Wegbereiter für seine Kunden. Es bietet der Kunststoffbranche praxisnahe Lösungen und hilft Unternehmen nachhaltige Entwicklungen zu forcieren. Das SKZ ist spezialisiert auf die vielfältigen Prozesse der Kunststoffverarbeitung, auch in Verbindung mit Nachhaltigkeit und Digitalisierungstechnologien. Das SKZ und die TU Chemnitz initiierten bspw. ein deutschlandweites Netzwerk „Interdisziplinäres Forschungsnetzwerk im Bereich biobasierter Polymerwerkstoffe“ (BioFoN) für zukunftsträchtige Ideen in nachhaltige Produkte mit Mehrwert. Wir sind interessiert gemeinsam mit Partner im Schwerpunkt 3 ein Vorhaben aufzusetzen.b.hatz(bei)skz.de97076
Katharina CypzirschIm Rahmen der "Leitbetriebe ökologischer Landbau Rheinland-Pfalz" am Kompetenzzentrum ökol. Landbau Rheinland-Pfalz (KÖL) wird über Praxisforschung wissen generiert und an Betriebe weitergegeben.
Wir bieten an, über Netzwerkarbeit und Begleitung von Projekten (in Kooperation mit weiteren Partnern) die Weiterentwicklung und Verbreitung von Agroforstanlagen zu unterstützen.
Katharina.Cypzirsch(bei)dlr.rlp.de55545
Joseph NörlingDer bio innovation park Rheinland e. V. vernetzt Wirtschaft und Wissenschaft. Wir ermöglichen die Kooperation von vorhandenem praktischen Wissen mit neuen Ideen, um innovative Lösungen für eine grüne Zukunft voran zu bringen.noerling(bei)bio-innovation.net53359
Dr. Jens HübelTierschutzberatungsdienst
Beratung zu folgenden Themen:
- Haltung von Nutztieren in Gehölzen zur Verbesserung des Tierschutzes, der Tiergesundheit und des Wohlbefindens
- neue Haltungskonzepte zur Umsetzung der Stufen 4 und 5 des staatlichen Tierhaltungskennzeichen
- Anwendung von Holz als Baumaterial in der Tierhaltung
jens.huebel(bei)lavg.brandenburg.de15236
Benjamin ZenkeDer BUND Dresden führt im Jahr 2022 das Projekt Multifunktionaler Biotopverbund durch. Teil des Projekts ist eine Maßnahme bei der an einem Gewässer ein Agroforststreifen gepflanzt wird. Weitere Infos: http://www.bund-dresden.de/biotopverbundbenjamin.zenke(bei)web.de01099
Malte CegiolkaBaumschule mit Schwerpunkt auf Produktion und Vertrieb von Esskastanien, Walnüssen und anderen Nussfrüchten. Pflanzung, Umsetzung für landwirtschaftliche Betriebe. Interesse an Forschung zu Pflanzgutoptimierung, Sorten- und Anbaumethoden sowie Saatgutzuchtmalte(bei)klimabaeume.org14822
Jan BürgenerSachsen-Leinen bildet einen Knotenpunkt in einem internationalen branchenübergreifenden Netzwerk aus Akteuren, die das vielseitige Potenzial natürlicher Fasern und Rohstoffen für technische Anwendungen nutzen wollen. Durch innovative interdisziplinäre Ansätze sollen bekannte Wege hinterfragt werden, um Ökologie mit Ökonomie in Einklang zu bringen. Die wichtigsten Kompetenzen liegen dabei in der Erschließung von Fasermaterial, Organisation von Entwicklungsvorhaben, Liefern von natürlichen Fasern, Halbzeuge und Anlagentechnik, sowie der Analyse und Bewertung von Märkten, Supply Chains und Produktlebenszyklen.info(bei)sachsenleinen.de04416

Daniel Fischer, Dipl.-Ing. (FH) für Landschaftsnutzung und Naturschutz

- Nachhaltige und klimafreundliche Landnutzung
- Multifunktionale Agroforstsysteme
- Kohlenstoffbindung und Humusaufbau
- Bodenverbesserung und Ressourcenschutz
dfischer(bei)gmx-topmail.de39638
Steffen FehrenzFirma Dendroquant, Züchtung von Agrar- und Wertholz
Im Fokus stehen aktuell die Vermarktung von eigenen Weidensorten für Agroforst etc., weiterhin werden wurzelechte Kultivare von Werthölzern mit Fruchtnutzung (Walnuss, Elsbeere, Mostbirne etc.) invitro produziert.
steffen.fehrenz(bei)dendroquant.com34346
Dr. Andreas Gurgelangewandte Agrarforschung
Energiepflanzenanbau
KUP
Gärresteinsatz
a.gurgel(bei)lfa.mvnet.de18276
Marco BraaschIch bin Landwirt im Nebenerwerb und bewirtschafte ca. 7 ha Grünland (Schafhaltung) und 7 ha Ackerland.
Gerne würden ich als Praxispartnter an diesem Projekt teilnehmen, da ich meinen Betrieb neue Impulse verleihen möchte.
Als gelernter Förster und Ökologe stehe ich dem Thema Agroforst sehr offen gegenüber, da ich selbst vor ein paar Jahren in Mexiko darüber promoviert habe. Es würde mich freuen, dass sich solche Systeme auch in Deutschland etablieren. Meine Frau Gabriela Marmolejo eine promovierte Umweltwissenschaftlerin ist ebenfalls an einem solchen Wissenstransfer interessiert.
Es würde uns freuen, wenn wir als Praktiker mit einem landwirtschaftlichen Betrieb einen Kooperationspartner finden würden, der das Projekt wissenschaftlich begleitet.
Marco Braasch und Gabriela Marmolejo
marcobraasch(bei)gmail.com78727
Julia SchneiderZentrum Ökologischer Landbau, Zusammenarbeit mit ökologisch aber auch konventionell wirtschaftenden Landwirten, Versuchsstation, aktuelles Projekt zu Agroforst - SENSE https://oeko.uni-hohenheim.de/forschungsprojekte#jfmulticontent_c365890-8julia.schneider(bei)uni-hohenheim.de70593 
Prof. Dr. Elmar Schulte-Geldermann- langjährige Erfahrung im Ökolandbau und Kollegin im Fachgebiet Tierhaltung und Tierwohl, v. a. bei Wiederkäuern
- aktuelles EIP-AGRI Projekt (Beginn am 01.07.2022, 3 Jahre) zu vielfältigen Agroforstsystemen mit Partnerbetrieben in Rheinland-Pfalz; unterschiedliche Werthölzer sowie silvopastorale Agroforstsysteme; Erfassung und Überprüfung von ökologischen, ökonomischen und produktionstechnischen Parametern; Wissenstransfer (Organisation von Fortbildungen und Seminaren)
e.schulte-geldermann(bei)th-bingen.de55411
Stefan WittkopfHochschule für angewandte Wissenschaften mit eigenem landwirtschaftlichen Flächen, die sich als Versuchsflächen anbieten. Studiengänge u.a. Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Gartenbau, Management erneuerbarer Energien. Möglichkeit zur Flächenanalyse, Flächenbegründung und längerfristig begleitender Forschung (Zuwachs, Biodiversität, Diversifikations- und Synergieeffekte, betriebswirtschaftliche Betrachtungen) über studentische Projekt- und Bachelorarbeiten.stefan.wittkopf(bei)hswt.de85356
Ruben WeberMitarbeiter auf dem Biolandhof Bannmühle. Wir haben bereits Agroforstsysteme installiert und planen weitere.ruben.weber(bei)outlook.com55571
Christoph Meixner

Planungsbüro für Agroforstwirtschaft - deutschlandweit aktiv
- Generalunternehmen von der Idee über Ko-Finanzierung bis zur Umsetzung
- Bildungstätigkeiten im Bereich Agroforst und Regenerative Landwirtschaft
- Netzwerkarbeit, Wissenstransferleistungen, Öffentlichkeitsarbeit

Netzwerk aus Betrieben, die AF angelegt haben/noch anlegen möchten

kontakt(bei)triewerk-landwirtschaft.de37290
Wolfgang HüllerBeratungsfirma für den Anbau schnellwachsende Baumarten (Pappel) im längeren Umtrieb. Energieholznutzung in kleineren Nahwärmenetzen im ländlichen Rauminfo(bei)kup-service-hueller.de37242
Laura SchriddeAn unsere Ackerflächen der Solawi "Crowdsalat" e.V. grenzen 6 ha Grünland. Wir planen ein Agroforstsystem, dass sowohl die Soalwi mit Beerenobst und Nüssen versorgen kann und gleichzeitig auch Tieren (Schafen, Hühner) Schatten und Schutz bietet, ggf. sind auch stoflfiche und im Anschluss thermische Nutzungen von Interesse.
Spannend für uns ist die Kombination aus multifunktionaler Landnutzung und gemeinschaftsgetragenem Wirtschaften.
laura-schridde(bei)web.de48249
Christina SchuchGemüsebauchristinaschuch(bei)hotmail.de67071

 

 

Für Aufnahme oder Fragen zu der Kooperationsbörse Agroforst wenden Sie sich gerne an j.fiedler(bei)fnr.de