VeranstaltungenFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

Ökobilanzierung von Kultursubstraten

Ein nützliches Werkzeug für die Entscheidungsunterstützung? 23. November 2021, online

Ökobilanzierung von Kultursubstraten

Ein nützliches Werkzeug für die Entscheidungsunterstützung? 23. November 2021, online

Grußwort

„Ökobilanzierung von Kultursubstraten - ein nützliches Werkzeug für die Entscheidungsunterstützung?"

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Klimaschutzgesetz hat die Bundesregierung beschlossen, den Ausstoß von Treibhausgasen bis 2030 um 65 % gegenüber 1990 zu mindern und Treibhausgasneutralität in Deutschland bis 2045 anzustreben. In diesem Zuge wird auch die Verwendung von Torf, der für den Garten- und Landschaftsbau ebenso wie für private Gärtnerinnen und Gärtner heute noch immer ein bedeutender Bestandteil von Kultursubstraten und Blumenerden ist, deutlich reduziert werden müssen.

Für potenzielle Torfersatzstoffe sind nicht nur die Substrateigenschaften, sondern auch der Aspekt der Klima- und Umweltwirkungen bedeutend. Einen Ansatz zur Untersuchung der Umweltwirkungen bieten Ökobilanzen. Diese ermöglichen es, die ökologischen Vor- und Nachteile aufzuzeigen und Zielkonflikte zu identifizieren.

Im Fokus der Veranstaltung steht daher vorrangig die Ökobilanzierung von Kultursubstraten und Torfersatzstoffen, insbesondere für den Hobby- und Zierpflanzenbereich. Bei dieser werden die Herausforderungen bei der Erstellung von Ökobilanzen für Kultursubstrate aufgezeigt. Ebenso wird die Nutzung dieser Ergebnisse für die Entscheidungsfindung von Politik und Wirtschaftsakteuren diskutiert.

Die Teilnehmer der Tagung tauschen sich über Chancen und Möglichkeiten der Ökobilanzierung für Kultursubstrate unter dem Blickwinkel von Nachhaltigkeit und Klimaschutz aus. So können Wissensdefizite ausgeräumt und Impulse für den Ausbau der Verwendung torffreier Substrate im Hobby- und Zierpflanzenbereich weitergegeben werden.

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) und das Thünen-Institut für Agrartechnologie koordinieren und führen die Tagung im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft durch. Bei Fragen steht Ihnen Frau Maria Spittel (Tel.: +49 3843 6930-335, m.spittel(bei)fnr.de) als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Ich freue mich darauf, Sie am 23. November 2021 begrüßen zu dürfen!

Ihr

Dr. Thomas Schmidt

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft -
Referat 716 „Gartenbau, Landschaftsbau“

Dr. Thomas Schmidt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)