Torfminderung - eine Branche im Wandel

Online-Workshopreihe 2024

Grußwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) in den letzten Jahren die Erforschung neuer Torfersatzstoffe vorangetrieben, Modell- und Demonstrationsvorhaben verschiedener Gartenbausparten sowie die Zertifizierung von Torfersatzstoffen auf den Weg gebracht. Ein Meilenstein der Förderaktivitäten stellt zudem die Einrichtung der bundesweiten Fachinformationsstellen zur Unterstützung interessierter Erwerbsgärtner bei der betriebsindividuellen Umstellung auf eine torfreduzierte Kulturführung dar.

Trotz der vielfältigen Bestrebungen steht die Branche vor großen Herausforderungen. Vor allem die begrenzte Verfügbarkeit geeigneter Torfersatzstoffe sowie schwankende Qualitäten der alternativen Substratausgangsstoffe erschweren die Erreichung der gesetzten Ausstiegsziele. Die Torfminderungsstrategie des Bundeslandwirtschaftsministeriums sieht bis 2030 einen weitgehenden Ersatz von Torf im Erwerbsgartenbau vor. Im Hobbygartenbau wird der komplette Torfverzicht bis 2026 angestrebt.

Der Wissenstransfer und der gemeinsame Austausch zwischen allen Branchenbeteiligten sind vor diesem Hintergrund zwingend erforderlich. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Torfminderung – eine Branche im Wandel" bietet die FNR eine Bühne zum aktiven Austausch. Die Workshopreihe widmet sich dabei den aktuellen Hemmnissen und Herausforderungen der Torfminderung, welche gemeinsame Lösungsansätze und das Zusammenwirken der verschiedenen Branchenvertreter erfordern.

Die vier Workshops im Online-Format widmen sich im Jahr 2024 diesen Themen:

  • Workshop "Torfersatz auf dem Prüfstand" am 6. März 2024,
  • Workshop "Torfreduktion im Erwerbsgartenbau" am 15. Mai 2024,
  • Workshop "Torfverzicht im Hobbygartenbau" am 4. September 2024,
  • Workshop "Brennprunkt: Torfersatz in der Forschung" am 27. November 2024.

Es freut mich sehr, dass uns unsere Kooperationspartner für die Workshopreihe auch 2024 weiterhin unterstützen. Für die Mitwirkung möchte ich der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, dem Zentralverband Gartenbau (ZVG) sowie dem Bundesverband der Einzelhandelsgärtner (BVE) des ZVG, dem Industrieverband Gartenbau (IVG) sowie der Gütegemeinschaft Substrate (ggs) danken.

Gemeinsam laden wir Sie recht herzlich ein, sich an dem Prozess zu beteiligen, Ihre Expertise, Ihre Fragen und Lösungsvorschläge einzubringen und gemeinsam mit unseren Experten zu diskutieren.

Ihr

Dr.-Ing. Andreas Schütte
Geschäftsführer
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.

Dr.-Ing. Andreas Schütte

Dr. - Ing. Andreas Schütte