Vergärung von Wirtschaftsdüngern

Online-Seminarreihe

Grusswort

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnern initiiert die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) die Online-Seminarreihe „Vergärung von Wirtschaftsdüngern“. Ihr Ziel ist es, über die Möglichkeiten des Wirtschaftsdüngermanagements zu informieren, Herausforderungen und Chancen der Wirtschaftsdüngervergärung zu diskutieren, Best-Practice-Beispiele aufzuzeigen und den Handlungsbedarf für Wissenschaft und Politik abzuleiten. Mit der Seminarreihe soll der Austausch zwischen Tierhaltern, Biogasanlagenbetreibern, Beratern, Wissenschaftlern und Behörden befördert werden. Die Seminare sollen dabei unterstützen, Hemmnisse der Güllevergärung abzubauen und letztendlich zur Erhöhung des Anteils an Wirtschaftsdüngern in Biogasanlagen im Sinne des Klimaschutzes beizutragen.  

In tierhaltenden Betrieben fallen Wirtschaftsdünger wie Gülle, Jauche oder Mist in erheblichen Mengen an. Während der Lagerung verursachen sie klimarelevante Methanemissionen von rund 5,8 Mio. Tonnen Kohlenstoffdioxid-Äquivalenten pro Jahr. Die Vergärung von Wirtschaftsdüngern in Biogasanlagen bietet derzeit die einzige technisch und wirtschaftlich etablierte Lösung, diese Emissionen zu vermeiden. Aktuell werden jedoch nur rund 30 % der in Deutschland anfallenden Wirtschaftsdüngermengen in Biogasanlagen vergoren. Um den Zielen der Bunderegierung im Klimaschutzprogramm 2030 zu entsprechen und den Anteil an Wirtschaftsdüngern in Biogasanlagen auf 70 % zu erhöhen, müssen die Hemmnisse der Güllevergärung abgebaut und neue Anreize für den Wirtschaftsdüngereinsatz in Biogasanlagen geschaffen werden.

Das BMEL fördert dazu verschiedene Maßnahmen, wie z. B. Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, Modell- und Demonstrationsvorhaben, Investitionen in emissionsmindernde Maßnahmen bei der Vergärung von Wirtschaftsdüngern, aber auch Maßnahmen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Fachinformation.

Über Ihre Teilnahme an den Online-Seminaren und eine anregende Diskussion mit Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen

Dr.-Ing. Andreas Schütte

Geschäftsführer

Dr. Andreas Schütte